Heute möchten wir endlich unser neues Projekt der Öffentlichkeit vorstellen: Team Calyptus.
Mit dem Ziel die deutsche eSports Community ausgewählter Spiele zu fördern, starten wir jetzt mit vollem Ehrgeiz durch.

Das Hauptaugenmerk von Team Calyptus ist die Organisation von spannenden Turnieren, hauptsächlich in NRW. Wir helfen aber auch auf anderen Events mit unserem Fachwissen, technischen Equipment und unserer Motivation aus.
Mitunter einer unserer ersten Planungen ist die Umbenennung und Umstrukturierung der Turnierserie “StreetPass Essen”, die zukünftig unter dem Namen “Calyptus Cup Essen” oder kurz “CCE” laufen wird.
Es wird zudem eine Super Smash Bros. Championship Series geben – mehr Details dazu bald.

Ein starkes Line-Up an professionellen Spielern darf bei einem eSport Team natürlich auch nicht fehlen. Hier werden wir in den nächsten Tagen und Wochen gesonderte Team-Vorstellungen posten. Stay Tuned!

Um nichts von den neuen Teams und zukünftigen Events zu verpassen, folgt uns doch bitte auf unseren Social-Media Kanälen:

Facebook Twitter Instagram Twitch YouTube

Statement von Alexander “PalmeX” Krähling:

,,Lange war ich mit den Jungs auf der Suche nach einer neuen Organisation, wo ich sichergehen konnte, dass wir auch ausreichend Rückendeckung zugesprochen bekommen. Nach einer weile aber Stand für mich fest, dass ich meine Zeit gerne in ein eigenes Projekt stecken möchte. Mit dieser Idee und der Hilfe von David, ist heute Team Calyptus entstanden. Ich möchte meine Erfahrungen aus den vergangenen Jahren im eSport einsetzen und weitergeben um das Ziel zu erreichen, den eSport in Deutschland zu fördern.”

Statement von David “TaDavidID” Tarakanoff:

,,Seit fast schon 5 Jahren organisiere ich Gaming-Events und setze mich für verschiedene Spiele in diversen Organisationen ein: StreetPass Essen, die Grugapark Poké-Liga, FreseSmash, um nur ein paar zu nennen. Team Calyptus ist der Versuch all das effektiv unter einem Namen zu bündeln und zielstrebig fortzuführen. Ich bin sehr gespannt wo dieser Weg hinführen wird und freue mich, es Schritt für Schritt zu erfahren.”